www.baracke-furpach.de

subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link
subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link
subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link
subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link
subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link
subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link
subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link
subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link

Jugendfeste - oder wie Martin Luther sagte: "Man kann Gott nicht alleine mit Arbeit dienen, sondern auch mit Feiern und Ruhen!"

A

Jugendfest 2010

Gute Stimmung trotz Nieselwetter

Das trübe und regnerische Wetter hat der guten Stimmung nicht geschadet: unser fünftes Jugendfest war wieder ein schöner Erfolg. Nicht nur, weil es von einem großen Team an Jugendlichen und jungen Erwachsenen vorbereitet und durchgeführt wurde, sondern auch weil wir viele Besucher im Martin-Luther-Haus begrüßen konnten. Das Bungee-Running hatten wir unter der Überdachung aufgebaut, das Sumo-Ringen in dicken wattierten Kostümen fand unter einem riesigen aufblasbaren Pavillon statt. Und auch die Hüpfburg war überdacht. Nur der Kletterturm war zeitweise etwas feucht geworden - kein Hindernis aber für die Jugendlichen.

Eine Menge Kinder und Jugendliche hatten wieder mal den Weg gefunden, auch unsre Freizeitteilnehmer/innen waren gekommen - schließlich gab es auch noch ein paar Urlaubsbilder zu sehen und die Ankündigung für's nächste Jahr. Am meisten war in diesem Jahr das Sumo-Ringen umlagert, auch wenn die Kämpfer in ihren Kostümen nicht gerade modisch anzusehen waren.

Ein herzliches Dankeschön wieder einmal an unsere Furpacher Geschäftsleute, die mit ihren Spenden das Fest finanziert haben, und auch an das Kreisjugendamt Neunkirchen, das uns großzügig unterstützt hat.

Jugendfest 2009

Fun und Action unterm Kirchturm

4. Furpacher Jugendfest ein voller Erfolg

Zum vierten Mal feierten die Furpacher Jugendlichen bei Prachtwetter unter dem Kirchturm der Evangelischen Kirche ihr Jugendfest. Vor dem Martin-Luther-Haus tummelten sich zeitweise weit über 200 Kinder und Jugendliche. Über den ganzen Tag verteilt waren sogar mehr als 300 Teenager kaum von den Fun-Geräten wegzubekommen. In diesem Jahr hat sich das Organisationsteam, bestehend aus etwa 20 Jugendlichen und jungen Erwachsenen, wieder einiges einfallen lassen. „Swing ’m off“, auf deutsch etwa „Schmeiß sie runter“ hieß die am stärksten umlagerte Attraktion. An einem von weitem sichtbaren, acht Meter hoher aufblasbarem Turm pendelte ein luftbefüllter überdimensionaler Ball, mit dem sich bis zu vier Spieler von wackligen Sockeln runterschubsen mussten. Dass man dabei weich auf einen Luftkissenboden fiel, versteht sich von selbst. Auch die Eltern der Kinder und Jugendlichen, die am gleichzeitig ablaufenden Gemeindefest teilnahmen, hatten ihren Spaß, und mehr als ein Erwachsener verlor den sportlichen Wettstreit gegen seine Sprösslinge. Wir sind sehr zufrieden mit der großen Resonanz, denn gemeinsam Feste zu feiern ist für uns ein wichtiger Bestandteil der christlichen Gemeindearbeit. In diesem Jahr war auch die Stadt Neunkirchen mit im Boot. Zwei Mitarbeiterinnen verwandelten die Kinder mit Schminke in kleine Löwen, Schmetterlinge und Fantasiegestalten. In einem Mini-Fußballfeld kickten zwanzig D-Jugendspieler in Zweierteams um Medaillein und kleine Preise. Wie schon in den Vorjahren war es den zwanzig an der Organisation beteiligten Jugendlichen gelungen, die Furpacher Geschäftsleute zu Spenden zu motivieren. Gemeinsam mit dem Kreisjugendamt finanzierten sie die vielen Attraktionen, die ohne Ausnahme kostenlos angeboten wurden.

 

... so war das Jugendfest 2008

 

Über 200 Kinder und Jugendliche waren am 28. September bei bestem Wetter zu Gast beim 3. Furpacher Kinder- und Jugendfest. Zum wiederholten Male hatten sich die Jugendlichen der Jugendgruppe "Baracke" bei den Furpacher Geschäftsleuten um Spenden bemüht, um damit ein Fest für Gleichaltrige zu finanzieren.

25 Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren waren in der Organisation und am Festtag selbst tätig. Besonders umlagert war das "Gladiatoren-Spiel" bei dem sich Jugendliche (und auch Erwachsene) mit Schaumstoffstäben von luftgefüllten Podesten stoßen mussten. Eine Riesenhüpfburg war vor allem von den Kleinen belegt. Auch die Klettwand war eine besondere Attraktion: mit einem Overall, mit Klettösen ausgestattet, konnte man gegen die Wand springen und einfach kleben bleiben.

Beim Wettmelken galt es, innerhalb von 45 Sekunden möglichst viel Milch aus einer Plastikkuh zu melken. Der Schusskraftmesser war vor allem von den Jugendfußballern des SV Furpach umlagert, die sich gegenseitig zu neuen Rekorden motivierten.

Das Konzept unserer Jugendarbeit ging auf: Wir konnten Dank der Unterstützung vieler Förderer alle Attraktionen kostenlos anbieten! Sogar das frisch zubereitete Popcorn, vor dem sich stellenweise lange Schlangen bildeten, war umsonst. Nachmittags war dann aber noch zusätzliches Programm angesagt: Richard Bokumabi motivierte die Kinder zu einem Tromnmel-Workshop, die Furpacher Sketch-Combo zeigte einige kleine Sketche, Bilder aus unseren Freizeiten lockten wiederum die Freizeitteilnehmer.

Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir eine so große Zahl von Kindern und Jugendlichen begrüßen konnten, aber auch darüber, dass die Jugendlichen aus unseren Gruppen ein solch vielfältiges Programm auf die Beine stellen konnten. Wir danken den Furpachern, dem Kreisjugendamt Neunkirchen und den Mitgliedern unserer Kirchengemeinde für die finanzielle Ermöglichung dieses Festes!

 

Bilder aus dem Jahr 2007:

Wer mithelfen will, meldet sich bitte bei unserem Jugendteam!

| © 2010 Baracke Furpach